Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Der Kurs der bewährten und leicht erlernbaren Entspannungstechnik findet im

Dore Jacobs Haus Essen-Stadtwald statt. Die bezaubernde Atmosphäre

dieses denkmalgeschützten Hauses gibt dem Anliegen der Entspannung den angemessenen Raum!

 

Kostenerstattung: Die gesetzlichen Krankenkassen erkennen den zertifizierten Kurs Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PME) seit den 90er Jahren als Präventionskurs für die psychosomatische Grundversorgung an und erstatten die Kursgebühren mit ca. 80-100 %! Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Kasse, auch nach weiteren Prämien- und Bonusprogrammen.

                                                                > Hörprobe Ruhetönung

Grundkurs Progressive Muskelentspannung (PME)

Nächster Termin:  ab Februar 2018

Leveringstr. 30. E-Stadtwald.  8 x 60 Min. 90 €. Mo 17 - 18 Uhr

 

Der mehrwöchige Kurs bietet eine einfache und schnell erlernbare Methode mit muskulärer Anspannung, Entspannung & vertiefter Körperwahrnehmung. Sie lernen, angemessene Entspannung gezielt herbeizuführen und so besser mit Stress und den damit verbundenen physischen und psychischen Spannungszuständen umgehen zu können.

 

"Wer entspannt ist, kann keine Angst empfinden!", hat Edmund Jacobson herausgefunden, Erfinder der "PME". Sie erhalten leicht verständliche Anleitungen einer wissenschaftlich fundierten und ganzheitlichen Entspannungsmethode und eine angenehme Lern-Praxis in wunderbarem Ambiente. Ruhebilder, Musik, Lachen, Bewegungs- und Atemübungen runden die Kursstunden ab. Praktische Übungen für Zuhause sorgen für die Verankerung in den persönlichen Alltag.

 

Schon innerhalb der Kursphase wächst die Wahrnehmung für den Körper, das Gespür für den Unterschied von Spannung und Entspannung einzelner Muskelgruppen nimmt zu und senkt den Muskeltonus. Die Übenden lernen, die muskuläre Entspannung bewusst und aktiv herbeizuführen.

 

Mithilfe der PME lassen sich gezielt Streßsymptome wie Unruhe-, Erregungs- und Verspannungszustände, Sorgen, Schwitzen, Zittern, Kopfschmerzen, Schlafstörungen beeinflussen und lindern. Schon nach den ersten Sitzungen berichten Teilnehmende von einem angenehmen Wohlgefühl, deutlich verbesserten Allgemeinbefinden und großer Motivation, die PME weiter zu üben. Zum Kursende kann diese Technik im Alltag allein angewendet werden.

 

Abzuraten ist bei: massiven Angstzustände + Psychosen, akutem Hexenschuss od.  Bandscheibenvorfall, Herzinsuffizienz, Weichteilrheuma, Epilepsie, Aortenaneyrysma.

 

Das Ziel aller Entspannung ist, das Leben in Fülle und Frieden zu leben und die eigenen Ziele und Träume zu verwirklichen. Kristina Mohr