Entwicklung meines Traumjobs

... als Frau, als Deutsche, als Kriegsenkelin...

Clownschule statt therapeutischer Zusatzausbildung

Mohr Trainings saxofool
kristina mohr saxofool als LOTTE

Als ich Ende der 90 er Jahre in der Industrie gekündigt hatte und wieder kleine Brötchen buk, indem ich Arbeitssuchende beriet, war ich selbst auf der Suche. Nach einer geeigneten therapeutischen Zusatzausbildung, die meiner Meinung nach zum Diplom-Psychologin-Sein dazu gehörte... Dabei stolperte ich über eine Zeitungsannoce mit dem Kurstitel "Finde den Clown in dir". Ich las und stutzte, schüttelte den Kopf und dachte: Heutzutage denken sich die Leute aber auch alles Mögliche (Unsinnige) aus. -

Doch dieses Inserat ließ mich nicht los. Es dauerte ein Jahr und ich hatte mich dort angemeldet. Ich war völlig begeistert, denn ich konnte mich endlich so benehmen, wie ich wollte - ohne dafür skeptische Blicke oder Maßregelungen zu ernten. Im Gegenteil! Ich kam ein Stück nach Hause. Und wollte mehr davon.

Heilen durch Humor, Gemeinschaft & (größenwahnsinnige) Träume

Mohr Trainings gemeinschaft

Ich stolperte über Patch Adams und sein Buch "Gesundheit!", erlebte den Arzt, Clown und Aktivisten im Vortrag über seine Vision, eine umfassendere ganzheitliche Medizin anzubieten, in der Humor, Gemeinschaft, Natur, Alternativ-Medizin eine große Rolle spielte - neben der Schulmedizin. Ich war sehr davon angesprochen... So wollte ich auch heilen... selbst, und dadurch die Welt! (wie es Sting über seine Arbeit als Musiker sagte). Patch Adams riet, unerbittlich seinen Träumen zu folgen und lebt es bis heute vor. Wenn ich sodann Menschen auf Arbeitssuche beriet, strebte ich danach, ihre Augen zum Funkeln zu bringen, fragte nach ihren Träumen - überzeugt davon, dass darin die wahre Kraft steckt, um gesunderhaltene Arbeit zu finden.

Clown mit Saxophon

Ich selbst träumte davon, mehr zu spielen, Saxophonistin zu sein und damit Geld zu verdienen - aber mit über 30 Jahren fand ich mich "viel zu alt" dafür... - Schließlich endete mein befristeter Arbeitsvertrag und ich coachte mich selbst, ging mit dem Saxophon in die Kirche, besuchte Clown-Workshops. Eine Supervisionsgruppe begleitete mich. Dort hüpfte kleinlaut noch ein Wunsch hervor: Clownin zu sein - - - Die Gruppe war begeistert: Eine Clownin mit Saxophon, natürlich! Sie sahen es klarer, als ich selbst...

Ich arbeitete den "Weg des Künstlers" nach Julia Cameron durch und schrieb täglich meine neue Affirmation "Ich, Kristina, bin eine begnadete Saxin, bezaubernde Clownin und klare Trainerin". So wuchs ich allmählich hinein in mein damals rosarotes Wölkchen 7. Ich begann die Clowns-Ausbildung im TuT Hannover und schon währenddessen machte ich mich als Künstlerin selbständig. Hier zu sehen: www.saxofool.de    www.clowninlotte.de

In die Leere gehen - Kreativität aus der Entspannung schöpfen

Mohr Trainings Entspannung und Kreativität

Da ich in meiner Musik & Clownerie immer wieder die größte Kreativität aus den tiefenentspannten Phasen zog, aus dem Gehen "ins Nichts" - in den leeren Raum, wie meine Fools-Trainerin Franki Anderson es nannte, waren Entspannungs-Kurse als Dipl. Psychologin naheliegend. Ich erlebte selbst die dringende Notwendigkeit zu entspannen, um aus der Stille wieder Zugang zu meiner kleinen bunten Quelle, meiner Musik und meinen Träumen zu bekommen. Seit 2004 übe ich eine einfache QiGong-Folge, seit 2009 die Achtsamkeitspraxis von dem Zen-Meister Thich Nhat Hanh. Seit 2014 Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung.

Straßentheater für Frauen und Spielen für Flüchtlingskinder...

Die Clownin  Parktheater Mohr Trainings

Nach und nach durfte ich viele viele große und kleine berufliche Träume realisieren. Einer z.B. erfüllte sich am 01.08.2015: Der erste "Straßentheater"-Tages-Workshop für Clowninnen. Er machte alle Beteiligten überglücklich: Frauen, die sich im öffentlichen Raum frei, wohl und sicher fühlen, öffentlich Spass haben und ausatmen, sich unvollkommen geben und andere in Staunen versetzen - welch ein wunderbares Geschenk!

 

Als im selben Jahr die "Flüchtlingswelle" zu der Errichtung von großen Zeltdörfern führte, wuchs mein Wunsch, für die Kleinsten von Ihnen mein heilsames Clowntheaterstück zu spielen. Nach einem Benefiz-Auftritt ergab sich die Möglichkeit, mithilfe von Fördergeldern weitere acht Flüchtlingsunterkünfte zu besuchen, so dass insgesamt ca. 230 Kinder und 120 Erwachsene in den Genuss dieser bunten Willkommenskultur nach traumatischer Flucht und Krieg kamen. Auf www.clowninlotte.de finden sich bebilderte Erlebnisberichte!

Expertin für Traumverwirklichungen

So sammle ich Traum für Traum und da schon so viele kleine und große in Erfüllung gegangen sind seit 15 Jahren, wächst mein Glauben in die Kraft der Träume. Es macht Sinn, sie zu verfolgen, davon bin ich überzeugt.

Manchmal denke ich: Wenn ich irgendwann vor meinem Lebensrückblick stehen werde, werde ich ein eher sattes Gefühl haben, meine Träume und Verrücktheiten gelebt zu haben - wenn auch (natürlich) nicht alle.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie sich auch für den Weg Ihrer Träume erwärmen und entscheiden - er ist so lohnend! Mir schenkt er Frieden in der Seele und heilt.

 

                                                                Ich begleite Sie gerne ein Stück des Weges! Herzlich Willkommen!